Angebote zu "Mittelalterlichen" (175.432 Treffer)

Juden im mittelalterlichen Polen und die Krakau...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die mittelalterliche Geschichte der polnischen Juden ist Teil der Geschichte der aschkenasischen Diaspora. Die sich in Polen ansiedelnden Juden kamen in ihrer Mehrheit aus deutschen Gebieten. Von dort brachten sie die Muster der Kultur und Organisation der Gemeinden mit, und dort wirkten die Gelehrten, die sie als religiöse Autoritäten betrachteten. Krakau war im späten Mittelalter nicht nur das politische und kulturelle Zentrum der polnisch-litauischen Doppelmonarchie, sondern auch eines der bedeutendsten jüdischen Zentren in Mitteleuropa. Die dortige Gemeinde zog jüdische Kaufleute und Gelehrte aus dem ganzen aschkenasischen Raum an und strahlte selbst auch in diesen aus. Das im Original 2011 erschienene Werk, das sich sowohl an Fachhistoriker wie allgemein an der Geschichte der Juden Interessierte richtet, präsentiert die langjährigen Forschungen der Warschauer Historikerin Hanna Zaremska. Der erste Teil befasst sich mit der jüdischen Bevölkerung im mittelalterlichen Polen und bettet deren Geschichte in einen breiten europäischen Hintergrund ein. Der zweite Teil geht dann auf die Entwicklung der jüdischen Gemeinde in Krakau selbst ein und zeigt die wichtigsten Entwicklungslinien von den frühesten Erwähnungen im 11. Jahrhundert bis zum Umzug der Gemeinde ins benachbarte Kazimierz im Jahre 1495. Die Autorin fasst jeweils zunächst die Forschungsergebnisse zur demographischen und rechtlichen Entwicklung zusammen und präsentiert darauf aufbauend ihre eigenen Studien. Sie berücksichtigt sowohl die mitteleuropäische (polnische, tschechische, ungarische und deutsche) wie auch die englisch- und hebräischsprachige Forschung und stützt sich auf nichtjüdische, lateinische ebenso wie auf innerjüdische, hebräische Quellen. Das Werk vermittelt so ein breites und tiefgründiges Bild der jüdischen Geschichte, in welchem der jüdische Raum ebenso greifbar wird wie die jüdischen Menschen und ihre Beziehungen zur nichtjüdischen Umwelt. Damit wird die Bedeutung eines der wichtigsten Zentren des mitteleuropäischen Judentums sowohl für die Entwicklung des aschkenasischen Judentums als auch für die Geschichte der polnischen Länder im Mittelalter für den Leser anschaulich.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Warum Europa?
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Problem der europäischen Sonderentwicklung beschäftigt die Wissenschaft schon seit vielen Jahrzehnten. In verschiedenen Wissenschaften - Geschichte, Soziologie, ´´area studies´´ u. a. wird das Problem des ´´europäischen Sonderwegs´´ und seiner bedingenen Faktoren seit Jahrzehnten diskutiert. Der Autor entwickelt eine neue und überraschende Antwort, indem er Europa mit anderen Kulturen vergleicht - insbesondere mit dem isalmischen Raum und China - sein Weg führt - abweichend von den derzeit dominanten Lösungsangeboten - zu den Wurzeln, die weit ins Mittelalter zurückreichen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Das europäische Mittelalter
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band behandelt die Grundstrukturen des europäischen Mittelalters, d.h. die für das Verständnis dieser Epoche grundlegenden Phänomene der Landwirtschaft, des Klosterlebens und der geistlichen Orden, des Rittertums, der Stadt, der Schulen und Universitäten sowie der gesellschaftlichen Randgruppen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Das europäische Mittelalter
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

´Dieser Band behandelt die Geschichte des römisch-deutschen Reiches im Mittelalter in der Zeit der Ottonen, Salier, Staufer, Luxemburger und Habsburger in den großen Grundzügen. Er bietet zudem einen Überblick über die gesamteuropäischen Entwicklungen in der Zeit von etwa 900-1500, wobei die westlichen Nachbarn des römisch-deutschen Reiches, also England und Frankreich, im Mittelpunkt stehen, aber auch Länder wie etwa Russland und das byzantinische Reich ihre Berücksichtigung finden. Alle Texte des Bandes werden durch eine Vielzahl von Bildern, Karten und dynastischen Tafeln sowie durch Exkurse, Begriffserklärungen und Quellenzitate anschaulich und verständlich gemacht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Söldner für Europa
26,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Über eine Million Schweizer Söldner kämpften im Dienst fremder Mächte auf den Schlachtfeldern Europas. Sie waren begehrt und teuer. Reichtum, Ansehen und Elend waren der Lohn. Militärunternehmer-Familien stiegen auf zur führenden Elite und bestimmten das Schicksal des Landes. Kein anderes Phänomen hat die Schweiz vor Beginn der Moderne stärker geprägt als das Söldnerwesen, kein Lebensbereich blieb unberührt. Die Folgen sind bis heute erkennbar.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Europa in Bewegung
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Katalog zur internationalen Ausstellung Europa in Bewegung entwirft ein großes Panorama der Lebenswelten zwischen 300 und 1000, am Wendepunkt von der Antike zum Mittelalter. Überraschend vielschichtig und facettenreich ist das Bild der spätantiken und frühmittelalterlichen Regionen zwischen Irland und Spanien im Westen und Ägypten, Persien und Ungarn im Osten. Trotz aller Unterschiede im Umgang mit dem Erbe der Antike ist die Epoche von faszinierenden Verbindungen zwischen den unterschiedlichen Lebenswelten mit ihrer geradezu überbordenden kulturellen Vielfalt geprägt. Über 200 kostbare Objekte aus den bedeutendsten europäischen Museen legen beredtes Zeugnis ab von dem regen Austausch von Ideen, Glauben, Traditionen und Handelsgütern. Im Katalog begegnen uns auf besonders gestalteten Doppelseiten bemerkenswerte Persönlichkeiten, die als Pilger, Wissenschaftler, Händler und Reisende diese für uns so fremden Welten bereisten, erkundeten und zwischen ihnen vermittelten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Zisterzienserklöster in Europa
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Kartenwerk Beckings bringt den neuesten Stand der in den letzten Jahren nicht unwesentlich veränderten Staaten und die bisher genaueste Legende zum Status der ehemaligen und heutigen Klöster in Europa. Cereon Ch. M. Becking legt eine Kartensammlung der Zisterzienser in Europa vor, die in jahrelanger Arbeit erstellt und verfeinert wurde. Besonders erfreulich ist die sorgfältige Darstellung der Frauenklöster, die in der bisherigen Kartographie oft stiefmütterlich behandelt worden waren. Das Buch ist ein unentbehrliches Hilfsmittel für jeden, der sich mit der Geschichte und der Gegenwart des Zisterzienserordens näher befaßt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Der Einfluss des Islam auf das Europäische Mitt...
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die arabische Expansion hat die westliche Welt fast immer nur als Bedrohung, kaum je als Bereicherung erfahren. Dabei brachten die Araber nicht nur Lehren der Naturwissenschaften wie der Physik, Astronomie, Geographie, Mathematik und Medizin aus der Welt des antiken Griechentums nach Europa, sondern auch Poesie und Musiktheorie, und nicht zuletzt Vorstellungen von einem verfeinerten Leben, wie es sich die Europäer bis dahin nicht hatten träumen lassen. Kenntnisreich räumt Watt mit immer noch virulenten Vorurteilen auf.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Europäische Städte im Mittelalter
44,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die 800. Wiederkehr der Ausfertigung des ältesten in den Beständen des Wiener Stadt- und Landesarchivs überlieferten Dokuments, der Urkunde des Babenberger-Herzogs Leopold VI. des Glorreichen für die in Wien lebenden flandrenses (Tuchfärber aus Flandern) im Jahr 1208, bot Anlass für die Abhaltung der internationalen Tagung mit dem Titel ´´Europäische Städte im Mittelalter´´. Das Jubiläum wurde für eine Reflexion zur Stadtgeschichtsforschung und ihrer Entwicklung seit den großen Arbeiten der Nachkriegszeit genutzt. Der Band enthält die Vorträge der Tagung, strebt allerdings keine ´´Vollständigkeit´´ an - weder im Geographischen noch im Thematischen. Er bietet Einblicke in die Forschung im Rahmen von fünf thematischen Blöcken: - Die mittelalterliche Stadt und ihre Erforschung - Zu den Anfängen des mittelalterlichen Städtewesens - Sozialgefüge und Topographie - Die mittelalterliche Stadt als Bühne bürgerlicher und herrschaftlicher Repräsentation - Stadt und Umwelt Die Herausgeber Ferdinand Opll, Univ.-Prof. Dr., Direktor des Wiener Stadt- und Landesarchivs und Leiter des Ludwig-Boltzmann-Instituts für Stadtgeschichtsforschung, Mitglied des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung. Christoph Sonnlechner, Dr., MAS, Archivar am Wiener Stadt- und Landesarchiv, Mitglied des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot