Angebote zu "Sondern" (3 Treffer)

Kategorien

Shops

Portugal ? Europas wilder Südwesten - Kay Maeri...
16,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Portugal ist geprägt vom rauen Atlantik und unterscheidet sich dadurch von den Anrainern des meist lieblichen Mittelmeers. Die Küsten Portugals waren Ausgangspunkt für Seefahrer und Entdecker wie Vasco da Gama, der von Lissabon nach Indien aufbrach. Lissabon ist nicht nur die Hauptstadt Portugals, sondern mit seiner herrlichen Lage auch eines der touristischen Highlights des Landes. Fado und Jazz sind in den Clubs und Bars Lissabons zu Hause. Vor allem im Bairro Alto, der alten Oberstadt, reihen sich die Bars und traditionellen Tascas (Kneipen) aneinander. Hier ist der Fado, Portugals trauriger Gesang, in seinem Element. Die Region zwischen Lissabon und Porto, mit der alten Universitätsstadt Coimbra und unzähligen Kulturschätzen, ist die kulturell wichtigste des Landes. Touristisch die bedeutendste Region ist die Algarve mit ihrer in Europa einmaligen Steilküste und den wunderschönen Lagunen und Inseln östlich von Faro. Kaum zu glauben ist es, wie viele einsame und wildromantische Strände sich entlang der westlichen Atlantikküste finden. Nur wenige Kilometer von der Küste entfernt liegt Monchique, mit den höchsten Bergen der Algarve ? ideal für eine Wanderung mit den Rieseneseln von Roberto, in frühlingshafter Natur.Nicht nur die Natur, der Algarve sondern auch die teilweise noch maurisch geprägten Städte wie Silves, Lagos, Faro und Tavira, um nur einige zu nennen, bieten reichlich reizvolle Ziele. Trotz all der beeindruckenden Schönheit der Küste, sollte man nicht vergessen, dass auch das Hinterland, das ob seiner Härte Douro genannt wird, faszinierende Landschaften und Orte bietet. Noch stärker vom Atlantik geprägt ist Madeira. Knapp 1000 Kilometer Meer trennen die Insel von Lissabon und immerhin 730 Kilometer von Afrika. Dem Vulkanismus verdanken die Inseln ihre Entstehung. Das sieht man der gebirgigen Insel bis heute an. Es ist vor allem das Naturerlebnis, das Reisende hierher zieht. Wanderungen entlang der Levadas, der alten Wasserkanäle, gestatten den Blick in die schroffe Berglandschaft. Noch atemberaubender ist der Blick vom Höhenwanderweg in die bizarre Felslandschaft. Die Menschen auf Madeira feiern gerne. Ob es um Blumen, Wein, Fisch oder Folklore geht, es gibt immer einen Grund für ein Fest. Funchal ist der Ort in Portugal, wo der Karneval am überschwänglichsten gefeiert wird. Ein paar Tage lang wähnt man sich in Rio de Janeiro. Samba Rhythmen, großartige Kostüme und ausgelassene Stimmung erfüllen von Faschingssamstag bis Faschingsdienstag die Insel. Überall gibt es kleine und große Umzüge. Wir haben das Glück mit Francis Cardoso, der mit seiner Sambagruppe den Umzug anführt, den Karneval und die Vorbereitungen hautnah erleben zu dürfen. In unserem Vortrag berichten wir vom Land, seinen Menschen, treffen Musiker, Künstler und den Autor der Algarve-Krimis Rolf Osang, um geheimnisvolles zur Algarve zu erfahren?

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Seibt, G: Rom oder Tod
33,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zehn Jahre sind zwischen dem Hauptstadtbeschluss des Parlaments und dem Umzug der Regierung verstrichen: Nicht von Berlin ist die Rede, nicht vom heutigen Deutschland, sondern von Rom und Italien im neunzehnten Jahrhundert. Italien wurde 1861 geeinigt, 1871 bezog es seine Hauptstadt Rom. Es gab lange Hauptstadtdebatten davor und einen ebenso langwierigen Umbau der Stadt danach.Darum hatte es einen Krieg gegeben: Italien hatte die Stadt Rom dem Papst mit militärischen Mitteln entreissen müssen. Und neben dem Krieg der Waffen fanden andere Kämpfe auf den Schlachtfeldern der Presse, der Diplomatie, der Geschichtswissenschaft und der Theologie statt: Gestritten wurde um Fortschritt und Legitimität, Religion und Revolution, Kirche und Nation. Schriftsteller und Gelehrte aus ganz Europa beteiligten sich daran und erörterten dabei Grundsatzfragen der Moderne: nationale Identität, Gewissensfreiheit, Selbstbestimmungsrecht der Völker.Gustav Seibt erzählt die Geschichte dieses vergessenen Kampfes, der damals Millionen Menschen bewegt hat, mit ihren vielfältigen Bezügen und Ebenen: der militärischen, der diplomatischen, der weltanschaulichen und der stadthistorischen. Dabei entsteht ein farbiges Bild vom Übergang Alteuropas zum Europa der Nationen zwischen der Revolution 1848 und den Lateranverträgen 1929. Seibts Buch ist ein Abgesang auf das alte Rom der Päpste und eine Liebeserklärung an das freiheitliche Italien des Risorgimento.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot